Fritz! WLAN 1750E Repeater im Test – kinderleicht einzurichten

Ich wohne in einem denkmalgeschützten Haus, das um 1830 erbaut wurde. Die Wände sind teilweise aus Granitstein und ca. 70 cm breit. Um mein WLAN-Signal im Haus zu übertragen, muss ich mit Repeatern arbeiten. Jetzt hatte ich das Recht, nach Fritz zu gehen! Probieren Sie den WLAN 1750E Repeater aus. Schön ist, dass es beim fritz repeater standard passwort gibt, sodass man direkt auch wieder loslegen kann. WEs ist alles, was Sie für die Inbetriebnahme benötigen, enthalten. Fritz! WLAN Repeater 1750E selbst, sowie ein Netzwerkkabel, eine Kurzanleitung und eine kleine Werbebroschüre mit weiteren AVM-Artikeln.

fritz repeater standard passwort

Inbetriebnahme des Systems

AVM wirbt auf Knopfdruck. Mal sehen, ob das wirklich der Fall ist. Stecken Sie den Repeater also in eine Steckdose. Warten Sie kurz, bis das Gerät eingeschaltet wird, und halten Sie dann die WPS-Taste mindestens 6 Sekunden lang gedrückt. Es gibt keine andere Schaltfläche;). Die WLAN-LED beginnt zu blinken. Gehen Sie nun schnell zur Fritz!box und halten Sie die WLAN-Taste 6 Sekunden lang gedrückt. Es dauerte keine 10 Sekunden und die WLAN-Verbindung wurde hergestellt. Also war es sehr einfach.

Die Schnittstelle und Bedienung des Fritz! WLAN Repeater 1750E

Nun, natürlich ist mir etwas passiert, das wahrscheinlich jedem unerfahrenen Benutzer passieren kann. Wie bei neuen Geräten üblich, werden sie nicht mit der neuesten Firmware ausgeliefert. Deshalb musste ein Update durchgeführt werden. Da ich mir die Schnittstelle so schnell wie möglich ansehen wollte, hatte ich kein Passwort für den Repeater festgelegt und das Update gestartet. Das Update funktionierte ebenfalls gut und wurde nach ca. 5 Minuten abgeschlossen. Der Repeater wollte nun jedoch ein Passwort für eine neue Verbindung. Da ich nicht darauf gesetzt hatte, ließ ich das Feld leer und nutzte meine Chance. Dies funktionierte jedoch nicht. Ich sollte nun wieder ein Passwort eingeben. Ich dachte, vielleicht sollte ich jemand anderem vergeben. Aber nein, es hat auch nicht funktioniert. Dann habe ich die Werkseinstellungen ohne weitere Verzögerung geladen, was mir, wie man verstehen kann, als einzige Funktion auf das vergessene Passwort angeboten wurde.